Zurück   Bewerben

Antike und Religion: ein Dialog über Kultur, Kult und Frömmigkeit einst und heute

Lehrkräfte der Fächer Evangelische Religion, Katholische Religion, Latein, Archäologie, Kunst

LG Nr. 100-715
26.03.2021 - 03.04.2021
in Gars

18 Plätze

Leitung
OStRin Dr. Cordula Safferling
Stellv. Dir. Michaela Severin

"Campania felix" - eine topologisch bemerkenswerte und kulturell inspirierende Region - weist durch beeindruckende historische Funde auf die Besiedlung der großen Kulturen der Antike sowie ein frühes christliches Gemeindewesen in diesem Raum hin. So bietet dieser Kulturraum vielfältige Anknüpfungspunkte, die gegenseitige Inspiration zwischen Antike und Gegenwart, geographisch, historisch und theologisch aufzufächern und zu entschlüsseln.
Ein Schwerpunkt der Studienwoche bietet die Auseinandersetzung mit den antiken Zugängen zu Opfer, Ritualen, Votivgaben, Kult oder Frömmigkeit und deren Einfluss bis in die heutige Zeit. Sie verdeutlichen, wie das Thema "religiöse Verehrung" in der Antike bzw. der "individuelle Dialog des Menschen mit einer/der Gottheit" einen Bogen bis in die Gegenwart spannt.
Dazu bieten Pompeij bzw. die gesamte Halbinsel Sorrent gerade in der "Settimana Santa", der sogenannten "Heiligen Woche", vielfältige Anknüpfungspunkte, den Dialog über Kultur, Kult und Frömmigkeit einst und heute zu führen.
Im Austausch mit örtlichen Archäologen, Historikern und Theologen werden Zusammenhänge der ikonographischen Formensprache des heidnisch Paganen sowie die Entwicklung vom Kult zu religiösen Vorstellungen und Praktiken im Christentum beleuchtet.


Besondere Hinweise
Reiseveranstalter ist WM-Reisen, Obere Marktstraße 1A, 92318 Neumarkt, info@wm-reisen.de

Nähere Informationen zur Preisgestaltung sowie Detailinformationen zur (An-)Reise, können aufgrund der neuen Reisebestimmungen mit Blick auf Covid-19 erst später erfolgen.

Der Lehrgang findet in Kooperation mit der ALP Dillingen statt.

 

Zurück   Bewerben

Engel Kloster Gars Foto: Annemarie Hopf