Zurück   

Wahrer Mensch und wahrer Gott - Jesus Christus im Religionsunterricht der Grundschule

Religionslehrkräfte

LG Nr. 95-712
05.11.2018 - 09.11.2018
in Gars

28 Plätze

Leitung
Wiss. Referentin Sr. Dr. Teresa Spika

Nach dem neuen LehrplanPLUS ist eine Aufgabe des Religionsunterrichts, die Schüler/innen zu befähigen, "sich der Frohbotschaft über Leben, Tod und Auferstehung Jesu Christi zu öffnen und diese auf ihr eigenes Leben zu beziehen" (LP GS). Aber wie kann eine solche Befähigung in der Grundschule konkret gestaltet und fruchtbar umgesetzt werden?
Antworten können die theologische Auseinandersetzung mit dem Leben und der Botschaft Jesu Christi sowie die Reflexion der individuellen Glaubenspraxis eröffnen. Ausgehend von diesen verschiedenen Zugangswegen werden praktische Umsetzungen für den Unterricht erarbeitet und eingeübt.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner