Zurück   

Fortbildungsreihe Schulpastoral Modul 3 - Menschen im Lebensraum Schule stärken:
Tod und Trauer an der Schule

Vorrangig für kirchliche und staatliche Religionslehrkräfte der Erzdiözese München und Freising

LG Nr. 95-718
15.11.2018 - 17.11.2018
in Armstorf

18 Plätze

Leitung
Mitarbeiter KiS-Team Martin Berwanger
Fachreferent Schulpastoral Wolfgang Dinkel

Der Qualifizierungslehrgang Schulpastoral bietet Religionslehrkräften die Möglichkeit, ihre schulpastoralen Kompetenzen in sechs thematischen Modulen, Supervision und einer Projektarbeit zu vertiefen. Wesentliche Inhalte des Grundmoduls 1 sind:
" Krisenintervention in Notfallsituationen
" Umgang mit Krankheit, Tod und Trauer (Komplizierte Trauer)
" Einführung in die Notfallpsychologie
" Begleitung in Trauerprozessen von Schüler/innen, Lehrer/innen und weiterem schulischem Personal sowie die
" Stärkung der eigenen Spiritualität und Psychohygiene


Besondere Hinweise
Der Qualifizierungslehrgang Schulpastoral erfolgt berufsbegleitend über zwei Schuljahre und umfasst 6 Module zu je 2 Tagen (Einzelmodule sind wählbar). Es fällt ein Eigenbetrag von ca. 25,- Euro an. Modul 4 findet vom 07.-09.02.2019 (Traunstein) statt. Der Lehrgang findet in Kooperation mit dem Fachbereich Schulpastoral der Erzdiözese München und Freising statt.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner