Zurück   

Lernaufgaben als Kompetenzorientierung. Lehrgang für den "äußeren" Kreis

LG Nr. 86-717 A
01.04.2014 - 02.04.2014
in Armstorf

20 Plätze

Leitung
StD i.K. Richard Baumeister


Lernen in einem kompetenzorientierten Religionsunterricht versteht sich als aktiver und individuell-konstruktiver Prozess, der selbstorganisierte und kooperative Arbeitsformen mit pädagogischer Führung und individueller Unterstützung impliziert. Ziel ist eine Vernetzung und Festigung des Wissens unter Anwendungs- und Lebensbezug in Form von entsprechenden Aufgabenformaten, die eine herausfordernde komplexe Lern- und Anforderungssituation modellieren.
Der Arbeitskreis befasst sich schwerpunktmäßig mit der systematischen Entwicklung von Lernaufgaben, die den Grundstock für die Implementierung des neuen Lehrplans Katholische Religionslehre bilden werden.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner